Verleihung des „Laurentius“ durch den Verband der Köche Deutschlands e. V.

Die Sieger des ersten „Laurentius“ gekürt

In Frankfurt am Main wurden die Sieger des ersten Laurentius verkündet (von links): Stefan Wilke, Caroline Kampmann (in Vertretung für Bernhard Kampmann), Dieter Fembacher und Kai-Uwe Schütt. Nicht auf dem Bild: Sieger Andreas Widmann.
In Frankfurt am Main wurden die Sieger des ersten Laurentius verkündet (von links): Stefan Wilke, Caroline Kampmann (in Vertretung für Bernhard Kampmann), Dieter Fembacher und Kai-Uwe Schütt. Nicht auf dem Bild: Sieger Andreas Widmann.

Insgesamt fünf Köche wurden mit dem neuen Ausbildungs-Award „Laurentius“ ausgezeichnet

laurentius(hogamagazin) Von der Nordsee bis an den Chiemsee: Nach Wochen voller Spannung stehen nun die Sieger des ersten „Laurentius“ fest. Mit dem neuen Ausbildungs-Award zeichnet der Verband der Köche Deutschlands e. V. (VKD) in diesem Jahr erstmals Kochausbilder:innen für ihr besonderes Engagement für den Berufsnachwuchs aus. Bei der Preisverleihung am Sonntagabend, 10. September 2023, im Le Méridien in Frankfurt am Main, wurden nun die Sieger unter dem Applaus der rund hundert Gäste bekannt gegeben.

Preisträger des ersten Laurentius sind Dieter Fembacher vom Kloster Seeon Kultur- und Bildungszentrum des Bezirks Oberbayern in Seeon, Bernhard Kampmann vom Schlichte Hof in Bielefeld, Kai-Uwe Schütt vom Upstalsboom Wyk auf Föhr im gleichnamigen Ort, Andreas Widmann von Widmann’s Alb.leben in Königsbronn sowie Stefan Wilke vom The Fontenay in Hamburg.

Der Laurentius ist noch ein Award-„Küken“, die Idee dahinter ist allerdings alles andere als neu. „Die Förderung unseres Berufsnachwuchs ist für den Verband der Köche Deutschlands eine echte Herzensangelegenheit“, sagt VKD-Präsident Daniel Schade. „Azubiwettbewerbe und die Auszeichnung besonders guter Betriebe mit einem Qualitätssiegel gehören seit vielen Jahren fest zu den Aufgaben des VKD. Mit dem Award Laurentius bieten wir jetzt auch engagierten Kochausbilderinnen und -ausbildern die Bühne, die sie verdienen. Es wird leider immer einige ,schwarze Schafe‘ geben. Umso wichtiger ist es, diejenigen herauszustellen, die sich tagtäglich in ihren Betrieben für ihre Auszubildenden stark machen und denen es ein echtes Anliegen ist, kompetente Köchinnen und Köche auszubilden.“

Vorbilder für die Branche

Insgesamt 28 Ausbilder:innen bewarben sich, 14 von ihnen nominierte die Jury um Vorsitzenden Joachim Elflein für die Endrunde. „Die Entscheidung fiel schwer, da uns ausnahmslos gute Bewerbungen von exzellenten Ausbildern vorlagen“, sagt der VKD-Vizepräsident. „Unabhängig davon, wer als Sieger ,vom Platz‘ gegangen ist: Alle Bewerber können stolz auf sich sein. Sie sind Vorbilder für die Branche und zeigen, wie eine hervorragende Kochausbildung aussehen kann.“

Mehr Beiträge zum Thema:  Kellermann lädt an den Tegernsee

Neben den fünf Siegern wurde ein weiterer Ausbilder für sein außerordentliches Engagement ausgezeichnet. Martin Seitel vom Kolpinghaus in Regensburg erhielt den Ehrenpreis für seinen jahrzehntelangen Einsatz in über 30 Jahren als Ausbilder. „Mit dem Ehrenpreis möchten wir Köche ehren, die über sehr lange Zeit ein Herz für den Berufsnachwuchs gezeigt haben und Azubis beruflich wie privat immer über das normale Maß hinaus gefördert und unterstützt haben“, sagt Joachim Elflein.

„Laurentius“ geht im kommenden Jahr in die zweite Runde

Im kommenden Jahr geht der Laurentius in eine zweite Runde. Infos, wann und wie sich Ausbilderinnen und Ausbilder bewerben können, folgen in den kommenden Monaten auf den Kanälen des VKD.

Der „Laurentius“ 2023 auf einem Blick

Sieger
• Dieter Fembacher, Kloster Seeon Kultur- und Bildungszentrum des Bezirks Oberbayern, Seeon
• Bernhard Kampmann, Schlichte Hof GmbH, Bielefeld
• Kai-Uwe Schütt, Upstalsboom Wyk auf Föhr, Wyk auf Föhr
• Andreas Widmann, Widmann’s Alb.leben, Königsbronn
• Stefan Wilke, The Fontenay Hotelgesellschaft, Hamburg

Ehrenpreis
• Martin Seitel, Kolpinghaus Gaststätten Betriebs GmbH, Restaurant St. Erhard, Regensburg

Nominierte
• Michael Behr, Schindlerhof Kobjoll GmbH, Nürnberg
• Sebastian Börner, Studierendenwerk Gießen, Gießen
• Christian Grote, RoLigio® & Wellness Resort Romantischer Winkel, Bad Sachsa
• Klaus Hassenpflug, Swiss Life AG Casino Garching, Garching
• Werner Alexander Krüger, Restaurant Zum Gutshof Oppershausen, Wienhausen
• Claus Peter, Peters – das Genusshotel in der Wingst, Wingst
• Hubertus Schultz, Schlosshotel Gedern, Gedern
• Benjamin Unger, Hotel Blauer Engel GmbH, Aue-Bad Schlema

Jury: Joachim Elflein (Vorsitzender), Sebastian Ehmke, Kurt Henkensmeier, Konrad Hurter, Renate Müller-Lücht, Marketa Schellenberg, Michael Schneider, Mark-Erich Volker, Thomas Wolffgang, Carsten Wulf

Quelle: VKD, 11.09.2023
Bild: VKD/Hilger

Das könnte Sie auch interessieren:

Über den Autor: Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert