Valora baut das Foodvenience-Geschäft weiter aus

Bedeutende Meilensteine erreicht mit dem Zuschlag für die SBB-Ausschreibung, der Lancierung des schweizweit ersten kassenlosen Convenience Stores sowie der abgeschlossenen Erweiterung in der

Valora baut das Foodvenience-Geschäft weiter aus
Quelle: Valora.com, Avec

Laugenbackwaren-Produktion mit voller Kapazitätsverfügbarkeit ab Q2 2020

Zuschlag für die SBB-Ausschreibung, innovative Ladenkonzepte, Aufbau von Food Service DE und Abschluss des B2B-Kapazitätsausbaus

Im Jahr 2019 erzielt Valora einen grossen Erfolg durch den Zuschlag aller von der SBB ausgeschriebenen Standorte an Retail CH. Damit unterstreicht Valora ihre Position als führende Kioskbetreiberin in der Schweiz und baut gleichzeitig den Convenience-Anteil am Gesamtgeschäft in den kommenden Jahren aus. Mit der Lancierung des ersten kassenlosen Convenience Stores avec box und dem Future Store avec X im April 2019 im Zürcher Hauptbahnhof erreicht die Gruppe auch einen wichtigen Meilenstein in der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Zudem ist die Integration des B2C-Formats Ditsch und von BackWerk in die neue Geschäftseinheit Food Service DE abgeschlossen, und die kombinierte Plattform erzeugt bereits erste Synergieeffekte. Die Kapazitätserweiterung in der Laugenbackwaren-Produktion ist erfolgreich fertiggestellt: Im vierten Quartal 2019 wurden zwei der drei neuen Produktionslinien in den USA und in Deutschland in Betrieb genommen. Die dritte Produktionslinie soll zu Beginn des zweiten Quartals 2020 in Deutschland folgen.

(valora.com)

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.