Lehrlinge im Kempinski Hotel Frankfurt gestalten Dinner-Abend

Azubi Dinner

Elf Auszubildene, drei Gänge, viel Verantwortung und Selbständigkeit: Im Kempinski Hotel Frankfurt steht ein Abend im kulinarischen Kalender, wie es ihn in dieser Form noch nicht gegeben hat. Am 7. März kümmern sich um das

Lehrlinge im Kempinski Hotel Frankfurt gestalten Dinner-Abend
Quelle: pixabay / stux

Dinner im Restaurant EssTisch ausschließlich die Auszubildenden, von der Konzeption bis zur Umsetzung. Wareneinkauf, Zubereitung, Service und Beratung der Gäste bei der Weinauswahl – die angehenden Köche und Köchinnen, Restaurant- und Hotelfachleute übernehmen das Ruder. „Wir wollen unsere Auszubildenden fördern und fordern“, sagt Hoteldirektorin Karina Ansos. „Engagierter Nachwuchs ist das Wertvollste, was wir in der Hotellerie und Gastronomie haben und so ein Event, bei dem die Auszubildenden komplett eigenverantwortlich agieren, ist eine große Motivation und drückt unsere Wertschätzung ihnen gegenüber aus.“

Eine hohe Qualität bei der Ausbildung ist Karina Ansos sehr wichtig und sie hält die Auszubildenden dazu an, sich auch über die reinen Lehrinhalte hinaus zu engagieren. 49 junge Leute absolvieren aktuell ihre Berufsausbildung im Kempinski Hotel Frankfurt, als Köchin/Koch, Restaurantfachfrau/-mann, Hotelfachfrau/-mann mit Zusatzqualifikation Hotelmanagement und Hotelkauffrau/-mann. Auch dual Studierende, zum Beispiel im Studiengang Culinary Management, sind darunter. „Jeder von ihnen bekommt bei uns den nötigen Freiraum, seine Kreativität und sein Wissen individuell zu vergrößern und damit seine Persönlichkeit zu stärken. So kann zum Beispiel jeder unserer Auszubildenden an Wettbewerben teilnehmen“, erzählt Karina Ansos. Das haben die Auszubildenden des Hotels in den vergangenen Jahren eifrig getan und holten bei regionalen wie nationalen Wettbewerben regelmäßig erste Plätze.

„Zudem haben wir Azubi-Botschafter“, berichtet Karina Ansos. „Diese gehen eigenständig auf Rekrutierungsmessen, um mit potenziellen Berufseinsteigern zu sprechen und sie anzuwerben. Sie übernehmen Hotelführungen für Schulklassen, und für dieses Jahr ist es geplant, dass sie auch einen Teil der Azubi-Bewerbungsgespräche übernehmen.“ Neben speziellen Trainings passend zu den Lehrinhalten bekommen Auszubildende im Kempinski Hotel Frankfurt auch ein spezielles Training zur Prüfungsvorbereitung. Eine gute Ausbildung braucht gute Ausbilder. Allein im vergangenen Jahr haben elf Mitarbeitende des Hotels vor der IHK ihre Ausbildereignungsprüfung abgelegt.
Von der Qualität der Ausbildung können sich Genießer am 7. März bei einem Azubi-Dinner überzeugen. Die Azubis servieren:

Amuse Bouche
Fermentierte Schalotte | Ziegenkäse Creme | Affila Kresse | Amarant
***
Essenz vom Langustini
Langustini Tomaten Essenz | Langustini Ravioli | Safran Espuma | Kerbel
***
Flanksteak vom Angus Rind
Flanksteak | Trüffel Spitzkohl | Rote Beete Püree | Hara Kartoffeln
***
Birne und Ingwer
Birnen Ingwer Parfait | Orangen Crumble | Aprikosengel | Orangen Loch Chip | Baiser

Das Drei-Gänge-Menü kostet EUR 59 pro Person inklusive einem Glas Sekt, Wein, Bier, Softgetränken, Wasser, Kaffee- und Teespezialitäten. Tischreservierung sind telefonisch unter 069 389 88 660 oder per E-Mail an restaurant.frankfurt@kempinski.com möglich.

Über das Kempinski Hotel Frankfurt:
Den Charme einer Landhausvilla, die Atmosphäre einer Oase im Grünen, internationale und regionaltypische Küche, ein vielfältiges Wellness- und Sportangebot – das Kempinski Hotel Frankfurt vereint ideale Voraussetzungen für einen erholsamen Aufenthalt. Das Fünf-Sterne-City-Resort liegt unmittelbar vor den Toren Frankfurts und ist in einem 15 Hektar großen Park am hoteleigenen See gelegen – ein angenehmer Gegenpol zur Großstadt. 225 Zimmer inklusive 37 Suiten in unterschiedlichen Kategorien spiegeln in angenehm moderner Form den Landhaus-Charakter des Hotels wider. Vier verschiede Restaurants sowie der Country Club & Spa mit seinen 2.000 Quadratmetern und einem großzügigen Außenbereich runden das umfassende Angebot ab.

kempinski.com/gravenbruch

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.