Deutsche Hospitality kürt „General Managers of the Year”

Marjolein Bruschke und Michel Cottray für ihre Leistungen im Jahr 2019 ausgezeichnet

Deutsche Hospitality kürt „General Managers of the Year”
Quelle: Deutsche Hospitality

Um besondere Leistungen im vergangenen Jahr zu würdigen, hat die Deutsche Hospitality wieder ihre „General Managers of the Year“ gekürt. Diesmal gingen die Auszeichnungen im Rahmen der alljährlich stattfindenden Business Conference an Marjolein Bruschke, General Managerin, a.k.a. the Band Leader des Jaz in the City Amsterdam und Michel Cottray, General Manager des Steigenberger Wiltcher’s in Brüssel.

„Marjolein Bruschke und Michel Cottray haben im Jahr 2019 hervorragende Arbeit geleistet. Sie verkörpern in vorbildlicher Weise die Werte unserer internationalen, dynamischen Markenfamilie: Leidenschaft, Perfektion, Caring, Tradition und Vision. Wir freuen uns, dass sie Teil der Deutschen Hospitality sind und ehren mit dieser Auszeichnung gerne ihre Leistungen“, so Thomas Willms, CEO, Deutsche Hospitality.

Marjolein Bruschke hat gemeinsam mit ihrem Team als Band Leader des angesagten Jaz in the City Amsterdam ein herausragendes Niveau in der Gästezufriedenheit erreicht und im vergangenen Jahr darüber hinaus die Jury des renommierten Dutch Hotel Award überzeugt. Ein Auszug aus der Jury-Begründung für die Wahl des Award-Gewinners lautete: „Das Management strahlt Stolz und viel Spaß aus. Sie sind sowohl dem Hotel als auch den Kolleginnen und Kollegen verpflichtet und loyal. Die General Managerin, a.k.a. the Band Leader Marjolein Bruschke, tritt immer einen Schritt zurück, um ihr Team zum Leuchten zu bringen.“ Jaz in the City verbindet Design, Musik und Genuss zu einer mitreißenden Gesamt-Performance, die die Gäste von Marjolein Bruschke und ihrem Team in Amsterdam bei jedem Aufenthalt begeistert.

Michel Cottray, der seit Oktober 2017 die Verantwortung für das Steigenberger Wiltcher’s in Brüssel trägt, hat das traditionsreiche Hotel mit neuen Impulsen zu einer sehr guten Performance und einem neuen Servicelevel geführt. Darüber hinaus haben er und sein Team im Rahmen der Evolution Steigenberger mit der neuen Steigenberger Cocktail Competition kreative Akzente gesetzt und die Renovierung des Hauses erfolgreich abgeschlossen. Das im Herzen der Stadt Brüssel gelegene Luxushotel erstrahlt seit September 2019 in neuem Glanz und ist unter seiner Führung als Grandhotel wieder zum ‚Place to be‘ der Stadt geworden, an dem die prestigeträchtigsten Veranstaltungen Brüssels stattfinden.

Mehr Beiträge zum Thema:  Bruno Augusto wird neuer Chefkoch im Tivoli Carvoeiro Algarve Resort

Über Deutsche Hospitality

Deutsche Hospitality vereint fünf Hotelmarken unter einem Dach: Steigenberger Hotels & Resorts mit 60 historischen Traditionshäusern, lebendigen Stadtresidenzen sowie Wellness-Oasen inmitten der Natur. MAXX by Steigenberger – neu, charismatisch, den Fokus auf das Wesentliche, ganz nach dem Motto „MAXXimize your stay“. Jaz in the City mit Hotels, die das Lebensgefühl der Stadt widerspiegeln und von der lokalen Musik- und Kulturszene leben. IntercityHotel mit über 40 modernen Stadthotels der gehobenen Mittelklasse jeweils nur wenige Gehminuten entfernt von Bahnhöfen oder Flughäfen. Und Zleep Hotels – eine renommierte Marke in Skandinavien, die Service und Design zu erschwinglichen Preisen anbietet. Zum Portfolio der Deutschen Hospitality gehören derzeit 150 Hotels auf drei Kontinenten, darunter 30 Hotels in der Pipeline.

(Deutsche Hospitality)

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.