Taunus-Magazin: 100 Seiten Abenteuer, Auszeit und Genuss

Der Tourismus-Guide für den Taunus
Der Tourismus-Guide für den Taunus

Das erste as erste Taunus-Magazin ist da

(hogamagazin) Pünktlich zum Start der Sommersaison hat der Taunus Touristik Service (TTS) erstmals ein Magazin für die Freizeitregion herausgebracht. Es zeigt die schönsten Seiten der Region, erzählt Geschichten und gibt Inspiration für Abenteuer, Auszeiten und Genuss im Taunus.

Auf knapp hundert Seiten tauchen Lesende ein in eine Reise quer durch den Taunus. Für alle Tipps und Erfahrungsberichte hat das TTS-Team Familienabenteuer getestet, die regionale Küche unter die Lupe genommen, sich auf Wanderungen oder aufs Rad begeben, ist sogar im Moorbad eingetaucht und zeigt gemeinsam mit Einheimischen zahlreiche Wege, den Taunus allein, mit Freunden oder der Familie zu erkunden.

Taunus-Magazin mit authentischen Erlebnissen und Eindrücken

„Neu an diesem Magazin ist, dass es um echte Begegnungen, authentische Erlebnisse und Eindrücke geht; damit möchten wir den Taunus aber auch die Menschen, die hier leben und wirken, aus neuer Perspektive zeigen“, so Daniela Krebs, Geschäftsführerin des TTS. Und Sarah Menzebach, stellvertretende Geschäftsleiterin des TTS, fügt hinzu: „Im Fokus stehen nicht mehr nur touristische Informationen oder großformatige Bilder. Unser Magazin zeigt das, was die Freizeitregion ausmacht und natürlich, welche außergewöhnlichen Geschichten die Region zu erzählen hat.“

Damit bietet der TTS den Magazin-Leserinnen und Lesern zahlreiche Anregungen für ihren nächsten Besuch. Egal ob Entspannung beim Waldbaden, auf der Suche nach dem besten Skyline-Blick mit den Bloggerinnen von Bevandert oder beim Abendessen unter hunderten von Apfelbäumen – in den Berichten, die mit authentischen Bildern hinterlegt sind, wird die regionale Identität der Freizeitregion deutlich. So präsentiert das neue Magazin nicht nur die historische Vielfalt des Taunus, sondern gibt Einblick in die hessische Küche oder regionale Mundart.

Mehr Beiträge zum Thema:  Rüdesheim Tourismus: Gut aufgestellt für die Zukunft

Frequentierte Orte, Geheimtipps und Tourentipps

Dabei stellt das Magazin neben bekannten Besuchermagneten wie dem Opel-Zoo, der Lochmühle oder dem Hessenpark auch weniger frequentierte Orte, die noch Geheimtipps sind und zahlreiche Tourentipps vor: Schauplätze, wie die märchenhafte Kulisse von Burg Kronberg, die weite Ausblicke auf die Skyline von Frankfurt ermöglicht. Oder jene, die in den Taunus-Krimis von Bestsellerautorin Nele Neuhaus Schauplätze ihrer Kriminalfälle sind. Die Taunuswälder, in denen gleich zwei Naturparke dazu einladen, die Natur zu erleben – beim erdenden Waldbaden, auf den Spuren von Räubern oder Wichteln, im wildromantischen Wispertaunus, zu Fuß oder auf dem Rad. Eigens für das Magazin gezeichnete Illustrationen fügen dem Ganzen eine persönliche Note hinzu.

Die ins Taunus-Magazin integrierten QR-Codes lassen sich mit dem Smartphone scannen und verweisen online auf weitere spannende Fakten zu den jeweiligen Berichten. So wird die Printausgabe um digitale Inhalte bereichert. In der Erstellung des Magazins legte der Tourismusverband nicht nur Wert auf eine moderne und ansprechende Gestaltung mit hochwertigen Inhalten, sondern setzte auch auf die regionale Produktion mit umweltzertifiziertem Papier (FSC/EU Ecolabel). Mit dem Ziel, noch in diesem Jahr als „Nachhaltiges Reiseziel“ ausgezeichnet zu werden, ist dies ist ein kleiner Schritt von vielen, mit denen die Freizeitregion Taunus in eine auf Nachhaltigkeit bedachte Zukunft geht.

Taunus-Magazin online abrufbar

Das neue Magazin ist ab sofort in der zentralen Tourist-Info des Taunus-Informationszentrums in der Hohemarkstraße 192 in Oberursel (Taunus) sowie in den nächsten Tagen auch in den Tourist-Informationen und Bürgerbüros der Mitgliedsorte des TTS erhältlich. Darüber hinaus steht es zum Download auf der Webseite www.taunus.info bereit.

Quelle und Bild: Taunus Touristik Service, 17.05.2023

Das könnte Sie auch interessieren:

Über den Autor: Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert