Urlaub am Niederrhein: Kraft tanken für den Alltag

Beliebtes Ziel: der Solegarten St. Jakob in Kevelaer
Beliebtes Ziel: der Solegarten St. Jakob in Kevelaer

Frische-Kick im Kneipp-Becken

(hogamagazin) Ein gesundes Leben im Einklang mit der Natur führen: Diesen ganzheitlichen Ansatz hat Sebastian Kneipp zur Grundlage seiner umfassenden Heilverfahren gemacht. Der Pfarrer sah eine Lebensweise, die sich an den Gesetzmäßigkeiten der Natur orientiert, als wichtige Voraussetzung für Gesundheit und Wohlbefinden an. Aus der ehemaligen Wasser- und Kräuterheilkunde entstand ein anerkanntes Naturheilverfahren, das sich heute großer Beliebtheit erfreut.

Freizeitzentrum Xanten mit 5 Kneipp-Standorten

Kraft tanken für den Alltag, Entspannen und wohlfühlen und die gute Luft des Niederrheins genießen: So könnte man die Kneipp-Philosophie für die heutige Zeit übersetzen. Im Freizeitzentrum Xanten etwa dreht sich an fünf Standorten alles um die Säulen der Gesundheit nach Kneipp – Wasseranwendung, Lebensordnung, Heilpflanzen, Ernährung und Bewegung. Diese Kneippschen Gesundheitssäulen sind frei zugänglich wie Wassergarten, Naturbad und Bewegungsparcours.

1,8 Kilometer langer Barfußpfad in Elten

Um natürliche Bewegung geht es auch auf dem Barfußpfad Elten. Er ist 1,8 Kilometer lang und bietet 20 Stationen mit verschiedenen Untergründen wie Sand, Rindenmulch oder Kies, außerdem geht es über natürlichen Wald- und Wiesenboden. Dass Barfußlaufen auf verschiedenen Untergründen wirkt wie eine Fußreflexzonenmassage, stimuliert den menschlichen Organismus und aktiviert die körpereigenen Abwehrkräfte. Und dann lockt das Kneipp-Wassertretbecken mit einer besonderen Entspannung für die Füße.

Solegarten St. Jakob in Kevelaer und der Kurpark Xanten

Frische-Kick im Kneipp-Becken und Training für die Fußreflexzonen bieten auch der Solegarten St. Jakob in Kevelaer und der Kurpark Xanten. Beide Orte halten aber noch etwas ganz Besonderes für die Gesundheit bereit: Gradierwerke mit salzhaltiger Luft. Die feinen Salzwassertröpfchen sind wohltuend und beugen Atemwegs- und Erkältungskrankheiten vor. Der gesamte Atemtrakt wird von Bakterien und Allergenen wie Staub oder Pollen gereinigt. So bringt die Solevernebelung nicht nur Allergikern eine spürbare Erleichterung.

Mehr Beiträge zum Thema:  Rüdesheim Tourismus: Gut aufgestellt für die Zukunft

Weitere Kneipp- und Gesundheitstipps wie den Barfußpfad Repelener Jungbornpark in Moers oder das Kneipptretbecken in Schermbeck-Gahlen.

Gesundheitstouren am Niederrhein

Eine Gesundheitstour am Niederrhein lässt sich auch pauschal über 2-Land-Reisen, dem Buchungsportal des Niederrhein Tourismus, ordern. Die Tour mit vier Übernachtungen beinhaltet Wanderungen auf dem Jakobsweg (mit Gepäcktransport), Kneipp-Kuren und einen Besuch im Gradierwerk.

Den Niederrhein als Urlaubsregion bekannt zu machen und die Region gemeinsam präsentieren: Das sind die Ziele der Kreise Heinsberg, Kleve, Viersen und Wesel. Sie haben sich zur Niederrhein Tourismus GmbH zusammengeschlossen.

Quelle: Niederrhein Tourismus GmbH
Bild: Malte Schmitz

Das könnte Sie auch interessieren:

Über den Autor: Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert