Volunteer-Reise – Urlaub und Naturschutz im Hochschwarzwald

Volunteer-Reise Volunteer-Reise: Eine neue Art des Urlaubs wird erstmals im Hochschwarzwald angeboten

(hogamagazin) Bei einer siebentägigen Volunteer-Reise pflegen die Teilnehmer gemeinschaftlich den Lebensraum des vom Aussterben bedrohten Auerwilds und tauchen bei Wanderungen und Radtouren tief in die Ferienregion Hochschwarzwald ein. Übernachtet wird auf einem 300 Jahre alten Schwarzwaldhof, der nach Bioland- Richtlinien bewirtschaftet wird und authentische Einblicke in Kultur und Lebensart der Region vermittelt.

Den Hochschwarzwald hautnah erleben, eintauchen in die Welt der Schwarzwaldhöfe, die Kultur und Lebensart der Einheimischen kennenlernen – und sich dabei engagieren für den Erhalt der Natur und bedrohter Tierarten. Das bietet die siebentägige Volunteer-Reise in das Naturschutzgebiet Rohrhardsberg bei Schonach, die vom 3. bis 10. Oktober 2021 erstmals stattfindet. Das Programm verbindet Arbeitseinsätze im Dienst des Naturschutzes mit authentischen Urlaubserlebnissen und greift so das wachsende Bedürfnis vieler Menschen auf, ihr Reiseverhalten nachhaltiger auszurichten.

Untergebracht sind die Teilnehmenden auf dem 300 Jahre alten Ochsenhof bei Schonach, mitten im Naturschutzgebiet Rohrhardsberg, auf dem sie sowohl Einblicke in das Leben auf einem Schwarzwaldhof erhalten als auch mit frischen, regionalen Produkten versorgt werden. Von hier aus brechen sie zu Arbeitseinsätzen auf, bei denen – unter Anleitung von Experten – die Lebensräume des in Deutschland vom Aussterben bedrohten Auerwilds gepflegt oder besonders artenreiche Biotope wie Bergwiesen und Moorflächen offengehalten werden.

Daneben sieht das Programm vielfältige Aktivitäten in der Ferienregion Hochschwarzwald vor, die seit 2016 als Nachhaltiges Reiseziel zertifiziert ist: Bei einer geführten Wanderung wird das Naturschutzgebiet um den geheimnisvollen Blindensee erkundet; eine gemeinsame Radtour führt unter anderem zur Donauquelle und in eine traditionelle Manufaktur von Schwarzwalduhren.
Alle Informationen sowie die Möglichkeit zur Buchung der Volunteer-Reise gibt es unter: www.hochschwarzwald.de/volunteer-reise.

Mehr Beiträge zum Thema:  Die Gärten der Gothaer Herzöge, Freimaurer & Illuminaten

Neben der siebentägigen Reise können Freiwillige in diesem Sommer auch bei eintägigen Arbeitseinsätzen am Feldberg sowie am Rohrhardsberg für Natur und Umwelt aktiv werden. Die Teilnahme an diesen Tageseinsätzen ist kostenlos. Alle Einzeltermine und Infos zur Anmeldung sind hier zu finden.

Im Rahmen des Projektvorhabens „Voluntourismus für die biologische Vielfalt in den Nationalen Naturlandschaften” möchte der Naturpark Südschwarzwald den Freiwilligenurlaub im Schwarzwald integrieren. Ziel ist es, einen aktiven Beitrag zum Schutz und zur Förderung der biologischen Vielfalt zu leisten und gleichzeitig die Teilnehmenden für diese wichtige Thematik zu sensibilisieren. Projektpartner sind Forst Baden-Württemberg, vertreten durch den Forstbezirk Hochschwarzwald, das Naturschutzzentrum Südschwarzwald und die Hochschwarzwald Tourismus GmbH. Gefördert wird das Projekt durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.

Quelle & Bild: Hochschwarzwald Tourismus GmbH, 26.07.2021

Das könnte Sie auch interessieren:

Über den Autor: Marco -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.