Traditionelle Kaffeehauskultur: Neueröffnung vom Café Schlossbäckerei Diedersdorf am Schloss Diedersdorf

In wahrhaft königlicher Umgebung begann im Jahr 1928 die Tradition der Konditoren-Familie Otte, als Adolf Otte seine erste Bäckerei am Schloss Charlottenburg in Berlin eröffete. Durch zwei weitere

Traditionelle Kaffeehauskultur: Neueröffnung vom Café Schlossbäckerei Diedersdorf am Schloss Diedersdorf
Das Café Schlossbäckerei Diedersdorf in Großbeeren am Schloss Diedersdorf

Generationen trug sich das Konditoren-, Backwaren- und Café-Geschäft. Jetzt macht Ur-Enkel Felix Otte den Traum wahr, diese Tradition aufrechtzuerhalten und ein eigenes Café in wieder königlicher Umgebung zu betreiben: Am Montag, 29. Juni wird das Café Schlossbäckerei Diedersdorf in Großbeeren ab 17:30 Uhr mit einem Empfang und großer Festtagstorte eröffnet.

Die schöne Bäckerei im rustikalen Landhausstil befindet sich direkt am Schloss Diedersdorf (Kirchplatz 5-6, 14979 Großbeeren), das als Ausflugsziel bei Berlinern, Brandenburgern und Anwohnern gleichermaßen beliebt ist. Das Café rundet jeden Ausflug mit seinen leckeren Kaffee-Spezialitäten und Heißgetränken, Torten, Kuchen und Backwaren wunderbar ab – jetzt bei warmen Temperaturen sehr zu empfehlen auf der schönen Sommer-Terrasse. Geöffnet hat das Café Mittwoch bis Sonntag 9 bis 17 Uhr.

„Gerade in außergewöhnlichen Zeiten ist Freude, Genuss und ein Hauch Normalität besonders wichtig“, sagt Geschäftsführer Felix Otte. „Daher wollen wir unseren Gästen mit dem neu eröffneten Café die Möglichkeit geben, aus dem Alltag abzutauchen und es sich einfach gutgehen zu lassen. Home-Eating ist eine Weile lang ganz schön, aber irgendwann steigt das Bedürfnis nach anderen Speisen-Variationen als denen vom gewohnten Lieferdienst um die Ecke und nach dem draußen Genießen.“

Das Besondere am neuen Café: Neben dem ofenfrischen Flammkuchen aus dem alten Bäckerofen kombiniert mit passenden Winzer-Weinen stellt das Team vom Café gern einen individuellen Picknick-Korb für die nächste Wanderung zusammen.

Trotz Planungsunsicherheit in der Branche und strengen Auflagen wegen der aktuellen Corona-Pandemie steht Felix Otte zur Entscheidung, einen Gastronomie-Betrieb direkt in der Krise zu öffnen: „Die Unsicherheit in der Reiseplanung wird viele Menschen im Sommer in die umliegenden Regionen Berlins ziehen. Wir in Diedersdorf heißen all unsere Gäste willkommen. So kann man zum Beispiel seinen Tagesausflug nach Schloss Diedersdorf mit einem attraktiven Frühstücks-Angebot im Café beginnen.“

Mehr Beiträge zum Thema:  Hotel Ritter Durbach erhält den „Bib Gourmand“ des Guide Michelin

Das Café wird unabhängig von den Öffnungszeiten und Angeboten vom Schloss Diedersdorf betrieben, es verfügt über einen separaten Eingang zur Straße. Parkplätze gibt es direkt vor dem Café.

Anlässlich der aktuell geltenden Gesundheits-Maßnahmen wird sehr genau auf Abstand und lupenreine Hygiene geachtet.

(schlossbaeckerei-diedersdorf.de)

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.