Spende für den gemeinnützigen Verein „Zukunft Klassik“

Im Rahmen des Rheingau Musik Festivals sammelte das Weingut Kloster Eberbach eine Kulturspende für Kulturschaffende der strapazierten Branche

spendenübergabe zukunft klassik c kloster eberbach querformat

(hogamagazin) Jeweils ein Euro des Verkaufspreises einer Flasche Steinberger Riesling feinherb VDP.ERSTE LAGE® ging an den gemeinnützigen Verein „Zukunft Klassik e.V.“ zur Unterstützung von Kulturschaffenden insbesondere des Nachwuchses. Der Steinberg selbst ist Veranstaltungsort für einen der Klassiker im Festivalkalender. Einmal im Jahr schlängelt sich eine fast 700 Meter lange Tafel durch den Weinberg und es wird gevespert, getrunken und natürlich gelauscht, wenn verschiedene Ensembles und Künstler Musik, Zauberei und Kleinkunst darbieten. Welcher Wein eignete sich daher besser als dieser Riesling um einen Beitrag für die Kultur zu leisten?

2066 Flaschen des Spendenweins verkauft

Am Aufkleber aus recycelten Materialien erkennbar, wurde der Wein Botschafter für die Spendenaktion und es konnten insgesamt 2066 Flaschen des Spendenweins verkauft werden. Der gesammelte Spendenbetrag kommt nun dem gemeinnützigen Verein „Zukunft Klassik“ zugute.

„Kloster Eberbach, der Wein und das Rheingau Musik Festival mit seinen klassischen Konzerten sind eng miteinander verbunden und wir freuen uns sehr den jungen Verein und damit die mitgenommene Branche zu unterstützen und diejenigen, die am Beginn Ihrer Karriere stehen, nun wieder vermehrt Möglichkeiten des Musizierens vor Publikum zu bieten.“ Erklärt Dirk Sewe, Vertriebsleiter vom Weingut Kloster Eberbach die Aktion.

Unterstützung des gemeinnützigen Vereins „Zukunft Klassik“

Zukunft Klassik setzt sich gezielt dafür ein, dass es regelmäßig Auftrittsmöglichkeiten für junge Talente gibt. Dirk Sewe überreichte dem vor knapp einem Monat frisch gegründeten Verein nun den Spendenbetrag von 2066 Euro. Lisa Ballhorn, Vorstandsvorsitzende von Zukunft Klassik, und Marsilius Graf von Ingelheim, Geschäftsführer des Rheingau Musik Festivals, freuten sich sehr über die Unterstützung.„Durch die Förderung von Zukunft Klassik e.V. kann nun also die Zukunft des klassischen Musiknachwuchses sichergestellt werden.“ Erklärt Marsilius Graf von Ingelheim die Intentionen.

Mehr Beiträge zum Thema:  Silvaner feiert in Franken seinen 361. Geburtstag

Zur Förderung der Jugend und Nachwuchstalente in Kultur und Musik Lisa Ballhorn erläutert die Beweggründe hinter der Gründung des gemeinnützigen Vereins wie folgt: Kultur und Musik sind tragende Elemente unserer Gesellschaft, die in den vergangenen Monaten der Pandemie stark in Mitleidenschaft gezogen wurden. Gerade junge Nachwuchskünstler haben hier einen besonderen Nachteil erfahren. In der Zeit der Pandemie wurden Musiker zwar vereinzelt finanziell unterstützt, oftmals wurde Ihnen aber keine weiterführende Perspektive gegeben. Vor allem denjenigen, die am Beginn Ihrer Karriere stehen, müssen nun wieder vermehrt Möglichkeiten des Musizierens vor Publikum geboten werden, ansonsten riskieren wir die Zukunft der klassischen Musik.

Auftrittsmöglichkeiten für junge Talente ermöglichen

Lisa Ballhorn, Vorstandsvorsitzende des Vereins, erläutert: „Vor diesem Hintergrund war es ein besonderes Anliegen, den gemeinnützigen Verein Zukunft Klassik e.V. zu gründen. Dieser Verein setzt sich gezielt dafür ein, dass es wieder regelmäßig Auftrittsmöglichkeiten für junge Talente gibt.“ Er unterstützt dabei Konzertveranstalter aus dem Bereich der klassischen Musik bei der Realisierung solcher Projekte und kann dabei entstandene Defizite decken und so die Auftritte finanziell absichern. Dieses Engagement sieht der Verein weniger als eine Subvention der Gegenwart, sondern viel mehr als eine Investition in die Zukunft.

Zukunft Klassik erweitert zukünftig das Engagement auch in Richtung der Künstler aus Entwicklungsländern sowie gemeinnützig organisierten Ensembles. Da der gemeinnützige Verein in Partnerschaft mit dem international renommierten Rheingau Musik Festival agiert, hat er so die Möglichkeit, Nachwuchskünstler-Konzerte des Festivals zu fördern, die andernfalls wirtschaftlich nicht rentabel oder gewinnbringend wären und damit schlussendlich nicht zustande kämen. Die nächsten Konzertsaison mit jungen Talenten ist bereits in Planung gibt Marsilius Graf von Ingelheim bereits bekannt.

Weitere Informationen zu der Kulturspendenaktion finden Sie auf unserer Homepage www.klostereberbach.de

Quelle & Bilder: Export Sales und Marketing, 22.12.2021

Das könnte Sie auch interessieren:

Über den Autor: Frank Baranowski

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.