Scandic launcht neue Hotelmarke

Mit Scandic GO will das Unternehmen sein starkes Netzwerk in den nordischen Städten erweitern. Fünf neue Häuser unter der neuen Marke Scandic GO wird der skandinavische Branchenführer einführen

Scandic launcht neue Hotelmarke
Foto: (C) Scandic Go

– vier in Stockholm und Oslo im vierten Quartal 2020 sowie eines in Kopenhagen im zweiten Quartal 2021.

Scandic GO steht für ein einzigartiges Übernachtungserlebnis an einem Top-Standort – und das zu einem ausgezeichnetem Preis. Das voll ausgestattete Fitnessstudio, das Restaurant und die Tagungsräume wurden dabei entfernt. Ideal für Städtereisende, die gerne außerhalb des Hotels unterwegs sind und die urbanen Vorzüge ihrer Destination in puncto Restaurants, Shopping und Entertainment nutzen. Auf Gäste, die kurze Wege nach dem Essen schätzen, wartet ein kleines, sorgfältig kuratiertes Angebot an Speisen und Getränken im Scandic.

“In größeren Städten haben wir Veränderungen im Zeitmanagement von neuen und wiederkehrenden Gästen sowohl in als auch außerhalb unserer Hotels festgestellt. Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, um unser Angebot zu erweitern und Scandic in einem Segment zu etablieren, das für uns ein starkes Wachstumspotenzial bietet”, sagt Jens Mathiesen, Präsident und CEO von Scandic Hotels.

Das Segment der Economy Hotels ist in den letzten Jahren stetig gewachsen und wird voraussichtlich durch Veränderungen im Reiseverhalten weiter zunehmen. Scandic strebt die Marktführerschaft in diesem Segment in den nordischen Ländern vor allem durch Übernahmen bestehender Häuser und durch das Errichten neuer Hotels an.

Mit dieser neuen Art der Ausstattung und Gestaltung wie sie “Scandic GO” bietet, eröffnen sich neue Möglichkeiten für Hotels mit platzbewussten Zimmern und weniger Gemeinschaftsräumen im Vergleich zu den Rundum-Service-Hotels des Unternehmens.

„Scandic GO ist die ideale Ergänzung zu unserem führenden Hotelangebot. Wir haben aus früheren Projekten viel gelernt. Ein Wissen, von dem wir bei der Einführung von Scandic GO profitieren und ich bin überzeugt, dass dieses Produkt unser Wachstumspotenzial stärken wird“, so Mathiesen abschließend.

Mehr Beiträge zum Thema:  Maximilian Abele wird Corporate Brand Manager der me and all hotels

Der Schwerpunkt von Scandic GO liegt auf einem spielerischen, jungen und urbanen Design, in Räumen, die für verdichtetes Wohnen in Zeiten zunehmender Mobilität und steigendem Reiseaufkommen geschaffen wurden.

Gäste nehmen das Ein- und Auschecken sowie den Zugang zu ihren Zimmern ganz einfach in der Scandic-App auf ihrem mobilen Endgerät vor. Schönes Plus: Zukünftig hat das Übertragen der persönlichen Endgeräte der Gäste auf die Fernsehbildschirme in den Zimmern eine höhere Priorität – zeitraubendes Zappen durch ein Überangebot an Fernsehkanälen ist somit kein Thema mehr.

Die ersten fünf Hotels, die renoviert und unter der Marke Scandic GO eingeführt werden, lauten:

Scandic No.53, Stockholm

Scandic Upplandsgatan, Stockholm

Scandic Karl Johan, Oslo

Scandic Grensen, Oslo

Scandic Webers, Copenhagen

Scandic ist mit einem Netzwerk aus fast 280 Hotels mit 57.000 Zimmern in sechs Ländern und 18.000 Mitarbeitern die größte Hotelkette im Norden Europas. „Scandic Friends“ ist mit 2,7 Millionen Mitgliedern das größte Kundenprogramm des skandinavischen Hotelgewerbes.

Das könnte Sie auch interessieren:

Über den Autor: Frank Baranowski