RIU öffnet Hotels an beliebten Reisezielen in Spanien wieder

Nach dem internationalen durch die COVID-19 verursachten Reisestopp nimmt die Hotelkette RIU Hotels ihre Aktivität schrittweise wieder auf.

In Spanien hat die Kette die Wiedereröffnungen von 15 Hotels an allen

RIU öffnet Hotels an beliebten Reisezielen in Spanien wieder
Quelle: RIU, Hotel Riu Bravo

Reisezielen geplant, an denen sie vertreten ist: Madrid, Mallorca, Formentera, Cádiz, Málaga, Gran Canaria, Teneriffa, Fuerteventura und Lanzarote. Die Hotels werden zwischen dem 15. Juni und der ersten Juliwoche erneut ihre Türen öffnen. RIU richtet sich nach strikten Sicherheits- und Hygienevorschriften, um die Gesundheit der Gäste und Mitarbeiter zu schützen, und vertraut darauf, dass die Gäste sich erneut dazu entscheiden werden, ihren Sommerurlaub an ihren Lieblingsreisezielen zu verbringen.

Die ersten in Spanien wieder geöffneten Hotels sind das Riu Bravo und das Riu Concordia in Playa de Palma auf Mallorca. Diese Wiedereröffnungen erfolgen gemeinsam mit der Regierung der Balearen und ihrem Partner TUI im Rahmen der Testphase für einen sicheren Tourismus, die am 15. Juni eingeleitet wurde. Am gleichen Tag öffnete auch das Riu Plaza España im Zentrum der madrilenischen Hauptstadt.

Auf den Kanaren wird das Riu Gran Canaria im Süden der Insel als erstes wieder seine Gäste empfangen. Es wird am 19. Juni seine Türen öffnen, genau wie zwei weitere Hotels in Andalusien: das Riu Chiclana und das Riu Costa del Sol, sowie das Hotel Riu Mola in Playa de Migjorn auf Formentera.

Am 26. Juni folgen die Hotels Riu Palace Meloneras und Riu Palace Tres Islas auf Gran Canaria und Fuerteventura, während für den 1. Juli die Wiedereröffnung des Hotels Riu Calypso, ebenfalls auf Fuerteventura und des Riu Paraiso Lanzarote geplant sind. Am darauffolgenden Tag wird der Betrieb auf Teneriffa mit der Eröffnung des Riu Palace Tenerife wieder aufgenommen und wenig später öffnen das Riu Palace Palmeras (Gran Canaria), das Riu Arecas (Teneriffa) und das Riu Nautilus (Torremolinos) ihre Türen.

Somit bietet die Kette RIU ihren nationalen und internationalen Gästen erneut alle ihre spanischen Reiseziele mit der Eröffnung von mindestens jeweils einem Hotel pro Destination an. Zudem hat die Kette ihren Betrieb in insgesamt 15 weiteren Ländern mit bereits geöffneten oder kurz vor der Eröffnung stehenden Hotels wieder aufgenommen: Deutschland, Mexiko, USA, Bulgarien, Portugal, Irland, Jamaika, Costa Rica, Aruba, Dominikanische Republik, Bahamas, Marokko, Sansibar und Sri Lanka.

Mehr Beiträge zum Thema:  Deutsche Hospitality und Groß & Partner kündigen spektakuläres Hotel am Flughafen Frankfurt an

Alle wiedereröffneten Hotels folgen strikt den im Handbuch von RIU für das Post-COVID-Hotel 17 festgelegten Sicherheitsprotokollen. Dieser von der Kette in Zusammenarbeit mit der Unternehmensberatung Preverisk erstellte Leitfaden bietet den Gästen und Mitarbeitern die höchstmöglichen Sicherheits- und Gesundheitsvorkehrungen.

Ebenso hat RIU ein spezifisches Ausbildungsprogramm entworfen, um alle Mitarbeiter in diese neuen Protokolle einzuweisen. Die Maßnahmen sind äußerst gewissenhaft und strikt und beschränken die Belegung der Hotels auf 50 % oder 60 %, außer bei restriktiveren gesetzlichen Regelungen, um den Gästen und Mitarbeitern ein Höchstmaß an Sicherheit und Unbeschwertheit zu bieten, und die in Übereinstimmung mit den von den Gesundheitsbehörden festgelegten neuen Vorschriften gelockert werden.

Weitere Informationen oder Buchungen: www.riu.com

Über RIU Hotels & Resorts: Die internationale Kette RIU wurde 1953 auf Mallorca, Spanien, als Ferienunternehmen der Familie Riu gegründet. Heute wird es von der dritten Generation der Gründerfamilie geführt. Das Unternehmen konzentriert sich insbesondere auf den Bereich der Ferienhotellerie, in dem mehr als 70 % seiner Anlagen den renommierten All Inclusive Service by RIU anbieten. Mit der Eröffnung ihres ersten Stadthotels in 2010 erweitert RIU ihre Produktpalette mit der eigenen Stadthotel-Linie unter dem Namen Riu Plaza. RIU Hotels & Resorts besitzt 99 Hotels in 19 Ländern, die jedes Jahr über 4,9 Millionen Gäste empfangen und in denen insgesamt 31.270 Mitarbeiter beschäftigt sind. Gegenwärtig steht RIU auf dem 38. Rang der weltweit größten Hotelketten und dem 4. in Spanien nach Einnahmen und nach Anzahl der Zimmer.

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.