Mehr Vielfalt bei veganen Alternativen Kaufland erweitert sein Sortiment um frische Fleischersatzprodukte

Der Kundenwunsch nach veganen Fleischalternativen steigt stetig. Deshalb erweitert Kaufland jetzt sein Eigenmarken-Sortiment um drei frische vegane Fleischersatzprodukte: Cevapcici, Hackbällchen und Burger-Patties. Die K-take it

Mehr Vielfalt bei veganen Alternativen Kaufland erweitert sein Sortiment um frische Fleischersatzprodukte
Bei Kaufland sind drei neue vegane Fleischersatzprodukte der Eigenmarke “K-take it veggie” erhältlich. Quellen: obs/Kaufland

veggie-Produkte werden aus Erbsenprotein hergestellt, sie enthalten kein Soja und sind frei von künstlichen Aromen. Ab April gibt es zudem unter der Eigenmarke K-take it veggie einen Erbsendrink und eine Kokoskochcreme – ebenfalls vegan.

“Neben dem Anspruch unseren Kunden eine große Auswahl an veganen Produkten anzubieten, legen wir auch auf Nachhaltigkeit viel Wert”, sagt Helena Gauerhof, Einkäuferin Kaufland Eigenmarken. “Unsere drei neuen K-take it veggie Produkte enthalten kein Palmöl und werden gentechnikfrei angebaut.”

Über K-take it veggie

Kaufland beschäftigt sich kontinuierlich damit, sein vegetarisches und veganes Sortiment auszubauen. Mit den neuen Hackfleischersatzprodukten ist das Angebot auf über 50 Veggie-Artikel gestiegen. So gibt es neben Tofu und Fertigprodukten wie Schnitzel, Lasagne oder Falafel auch Brotaufstriche, Aufschnitt, Joghurt, Snacks und Milchersatzprodukte. Weitere Informationen zu dem K-take it veggie-Sortiment: www.kaufland.de/takeitveggie.

Über Kaufland

Kaufland betreibt bundesweit rund 670 Filialen und beschäftigt rund 74.000 Mitarbeiter. Mit durchschnittlich 30.000 Artikeln bietet das Unternehmen ein großes Sortiment an Lebensmitteln und alles für den täglichen Bedarf. Dabei liegt der Fokus auf den Frischeabteilungen Obst und Gemüse, Molkereiprodukten sowie Fleisch, Wurst, Käse und Fisch. Ein wichtiger Bestandteil der Unternehmenspolitik ist, Verantwortung für Mensch und Umwelt zu übernehmen. Dabei achtet Kaufland besonders auf die nachhaltige Gestaltung des Sortiments. Das Unternehmen setzt sich für verantwortungsvolle Produktionsbedingungen, artgerechtere Haltungsbedingungen und den Erhalt natürlicher Lebensräume ein. Die Kunden haben eine große Auswahl an umweltfreundlichen sowie fair gehandelten Produkten, und auch für ökologische und regionale Landwirtschaft macht sich Kaufland stark. Das Unternehmen ist Teil der Schwarz Gruppe, die zu den führenden Unternehmen im Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland gehört. Kaufland hat seinen Sitz in Neckarsulm, Baden-Württemberg.

Mehr Beiträge zum Thema:  Privates Brotbacken wird "in" - Tipps zum Küchenhelfer Brotbackautomat

(ots)

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.