Airbnb mit „Go Near – Die Welt vor Ort entdecken“ Kampagne

Der Reiseverkehr in Deutschland erholt sich. Das zeigt die neueste Auswertung von Buchungsdaten auf Airbnb. In Deutschland ist die Zahl der gebuchten Nächte im Inland in der vergangenen Woche (31. Mai – 6. Juni) um fast 60 % im Vergleich zum selben Zeitraum im

Airbnb mit „Go Near - Die Welt vor Ort entdecken“ Kampagne
Quelle: airbnb

Vorjahr gestiegen. Da die Nachfrage nach Inlandsreisen in Deutschland und in der ganzen Welt weiter steigt – und während Reisebeschränkungen langsam gelockert werden – startet Airbnb mit „Go Near – Die Welt vor Ort entdecken“, eine Kampagne zur Stärkung der Wirtschaft durch Reisen mit kurzer Distanz.

Die Reisebranche, darunter auch Airbnb, wurde schwer von COVID-19 getroffen. Während es weiterhin Verunsicherungen bei Reisenden und in der Tourismusbranche gibt, zeigen unsere Buchungsdaten, dass der Tourismus beginnt, sich zu erholen. Neue Erkenntnisse lassen eine Reihe von Trends erkennen, die die Reiseplanungen in den kommenden Wochen und Monaten bestimmen werden. Laut einer von Airbnb in Auftrag gegebenen Umfrage unter Nutzern in Deutschland gaben drei von fünf Befragten an, dass sie eine Reise in der Nähe ihres Wohnortes in Betracht ziehen, und mehr als zwei von fünf Befragten gaben an, dass sie an der Buchung einer touristischen Aktivität in der Nähe ihres Wohnortes interessiert sind.

Dass Inlandsreisen in diesem Jahr besonders beliebt sind, zeigen auch die Buchungsdaten: Ende Mai haben die Mehrheit der Airbnb-Nutzer in Deutschland Reisen an Orte gebucht, die zwischen 80 und 320 Kilometer von ihrem Wohnort entfernt sind. Dabei bucht die Mehrheit der Nutzer aus Deutschland Reisen mit einer Dauer von zwei bis sechs Tagen. In der Schweiz war die Zahl der gebuchten Nächte im Mai 2020 mehr als doppelt so hoch wie im Mai 2019. Seit Beginn der Pandemie ist der Anteil von Buchungen von Reisen weltweit, die mit einer Tankfüllung bewältigt werden können –  ca. 320 Kilometer, von einem Drittel im Februar auf über die Hälfte im Mai gestiegen.

Gastgeber behalten bis zu 97 Cent von jedem Euro, den sie für die Vermietung ihrer Unterkunft auf Airbnb verlangen. Mehr als 40 % der Gäste-Ausgaben haben bereits im vergangenen Jahr in der unmittelbaren Umgebung der jeweiligen Unterkunft stattgefunden. Um an diese Entwicklung anzuknüpfen wird Airbnb mit Organisationen und Kommunen beim Wiederaufbau der Reisebranche zusammenzuarbeiten und so Gastgeber und Gäste auf der ganzen Welt unterstützen.

Nach mehreren Monaten, in denen die meisten Menschen viel Zeit zuhause verbracht haben, sehnen sich die Airbnb-Nutzer in Deutschland wieder danach, zu verreisen. Dafür muss es nicht in die Ferne gehen. Wir sehen, dass Reisende jetzt nicht nur klassische Reiseziele in Deutschland, wie Nord- und Ostsee, sondern auch ihre nähere Umgebung entdecken möchten.

Kathrin Anselm, General Manager DACH, CEE & Russland

Die Welt vor Ort entdecken

Um auf die erhöhte Nachfrage nach kurzfristigen Reisen und Unterkünften in der Umgebung zu reagieren, werden die Airbnb-App und Website aktualisiert. Airbnb-Nutzern werden zukünftig auch Inspirationen für Ausflugsziele und (Online-)Entdeckungen in der Umgebung angeboten. Darüber hinaus wird Airbnb im Sommer eine E-Mail- und Social-Media-Kampagne – mit dem Claim „Die Welt vor Ort entdecken“ – starten.

Mehr Beiträge zum Thema:  Fasten im Klosterhof

Die beliebtesten Reiseziele in Deutschland

Neben dem Wachstum von Buchungen innerhalb Deutschlands haben wir auch das Suchverhalten von Airbnb-Nutzern in Deutschland erfasst: Zu den zehn derzeit meistgesuchten Reisezielen in Deutschland1 gehören:

  • Berlin
  • Ostseeküste Schleswig-Holstein
  • Schwarzwald
  • Allgäu
  • Oberbayern
  • Mecklenburgische Seenplatte
  • Nordseeküste Niedersachsen
  • Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommern
  • Rügen
  • Hamburg

Sommerreisen stehen für die Airbnb-Nutzer an erster Stelle: Die häufigsten Wörter in den kürzlich erstellten Wunschlisten der Reisenden auf Airbnb sind Strand und Sommer 2020.

Partnerschaften mit Kommunen zur Förderung des Wirtschaftswachstums vor Ort

Airbnb arbeitet mit Regierungen und Destinationsmarketing-Organisationen (DMOs) auf der ganzen Welt zusammen, um nachhaltigen Tourismus zu fördern. Gemeinsam wollen wir dafür sorgen, dass die Reisebranche auf eine verantwortungsvolle Art  wieder aufgebaut wird, sodass die Bürger und kleine Unternehmen vor Ort davon profitieren.

Wir kündigen deshalb heute neue Kooperationen mit Kommunen und Tourismusorganisationen aus der ganzen Welt an, darunter auch mit der US-Nationalparkstiftung im Rahmen einer nationalen Marketingkampagne, um Gäste auf Airbnb auf weniger bekannten Parks in der Nähe ihrer Reiseziele aufmerksam zu machen. Im Rahmen anderer Partnerschaften wird Airbnb Reisedaten und Erkenntnisse mit Organisationen teilen und es ihnen ermöglichen, die Plattform und weitere Kanäle von Airbnb zu nutzen und so hunderte Millionen von Menschen weltweit zu erreichen. Zu den weiteren Partnern gehören unter anderem VisitDenmark und der französische Verband ländlicher Bürgermeister. Auch in Deutschland möchten wir mit Organisationen vor Ort zusammenarbeiten, um den Wiederaufbau der Reisebranche zu unterstützen.

Airbnb wird Nutzer auch weiterhin über die Empfehlungen und Vorgaben lokaler Behörden informieren, damit Gäste und Gastgeber sicher und verantwortungsvoll reisen können. In diesem Zusammenhang haben wir im April angekündigt, dass wir unter Anleitung des ehemaligen Leiters des öffentlichen Gesundheitsdienstes der USA, Dr. Vivek Murthy, und in Partnerschaft mit führenden Hygiene- und Gastgewerbe-Experten erweiterte Reinigungs-Richtlinien und -Standards entwickeln werden. Dieses Reinigungsprotokoll, das ein Schritt-für-Schritt Reinigungs-Handbuch für Gastgeber enthält, steht bereits heute Gastgebern in den USA und in den kommenden Wochen auch Gastgebern in Deutschland und auf der ganzen Welt zur Verfügung.

In der kürzlich von Airbnb in Auftrag gegebenen Umfrage2 gaben 59 % der Befragten in Deutschland an, dass Sauberkeit ein wahrscheinlicher oder sehr wahrscheinlicher Faktor bei der Wahl ihrer nächsten Unterkunft sein wird. 38 % der Befragten gaben an, dass sie eher oder sehr wahrscheinlich eine Unterkunft mit eigener Küche und Waschmaschine buchen werden.

Die Sicherheit und Gesundheit der Airbnb-Community und Allgemeinheit hat für Airbnb oberste Priorität. Airbnb informiert Gastgeber und Gäste regelmäßig über Auflagen in Folge des Ausbruchs von COVID-19 und empfiehlt allen Reisenden, sich über die jeweiligen Regeln der Bundesländer zu informieren.

1Top 10 der meistgesuchten Reiseziele in Deutschland vergangene Woche.
2Basierend auf einer im Mai 2020 von Airbnb beauftragen und von Morning Consult durchgeführten Umfrage unter 1.300 Erwachsenen in Deutschland.

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.